DE  |  FR  |

Aktuell

E-Bike fahren ist gut für die Gesundheit, verlangt aber Massnahmen

In Lausanne wurde 2011 im Rahmen einer Studie der Energieverbrauch von untrainierten Personen gemessen, welche eine ansteigende Strecke im städtischem Raum entweder auf dem E-Bike oder zu Fuss zurücklegten. Im seinem Artikel im Info-Bulletin der Velokonferenz Schweiz präsentiert der Sportmediziner Boris Gojanovic die Resultate.
Das E-Bike fahren als moderate körperliche Aktivität birgt grosses Potential für mehr Bewegung im Alltag – insbesondere bei weniger sportlichen, älteren Menschen. Allerdings verlangt die zunehmende Zahl an E-Bikes Massnahmen im Bereich der Verkehrssicherheit. Der Artikel schliesst mit der Frage, wie es wäre, wenn die Städte von morgen für gesunde Bewegung konzipiert würden?
Gojanovic, B. (2017). E-Bike fahren: Gut für die Gesundheit oder gefährliche zweirädige Faulheit? In: Info Bulletin. Zeitschrift der Velokonferenz Schweiz 01/2017, S. 13-14

05.07.2017